Neuer Auftrag in Marktredwitz

Empower hat diese Woche den Auftrag für die Konzeption, die Planung und den Bau eines Bürogebäudes für die Fichtelgebirgsklinik in Marktredwitz erhalten. Das Gebäude für ca. 36 Mitarbeiter besteht aus 14 Modulen, hat eine BGF von 638 m² und ist als 2-geschossiges Bürogebäude auf Streifenfundamenten geplant.

Mit diesem Auftrag haben wir unser Werk in Karlsbad nun bis Ende 2020 ausgelastet.
Welcome 2021!

Startschuss der Modulproduktion für unser Hotelprojekt in Eching

Nach Abschluss der Werkplanung geht es nun in die Produktion. Von insgesamt 85 Modulen sind die ersten 12 Module mittlerweile im Ausbau, parallel hierzu läuft gerade der Stahlbau für die folgenden 4 Module.

Das Gebäude wird in 3 Bauabschnitten ausgeliefert. Zuerst 40 Module Mitte Juli, dann 24 Module Anfang September und schließlich die letzten 21 Module Anfang Oktober. Das bedeutet, dass in unserem tschechischen Werk, in Karlsbad, rund 4 Module wöchentlich ausgebaut, verpackt und für den Transport bereitgestellt werden, oder anders: 3.600 m² Bruttogeschoßfläche in rund 5 Monaten.
Eine Herausforderung der wir uns gerne stellen, zumal das Gebäude Ende des Jahres an den Nutzer übergeben wird und trotz der aktuellen Corona-Krise und der daraus resultierenden Einschränkungen und Hindernisse unsere Produktion planmäßig und reibungslos funktioniert.

Vorteil der empower-Modulbauweise - Bemusterung der Ausstattung am Originalmodul.
Zur Bemusterung der Ausstattung haben wir für unseren Kunden ein Mustermodul gefertigt, an welchem er 1:1 die Gestaltung der Gästezimmer bemustern kann.

Statt 3D -Animationen und Virtual Reality kann unser Kunde im Originalmodul Planung, Konzeption und Bauqualität überprüfen. Dabei wird das Mustermodul so gestaltet, dass es später Teil des Gebäudes wird und hier als Modul Nr. 75 von insgesamt 85 Modulen im Bereich des 4. Obergeschosses planmäßig verbaut wird.

Entwicklung eines mobilen Corona-Testraums

Empower entwickelt mobilen Corona-Testraum für die kontaktlose Entnahme von Nasen- und Rachenabstrichen

Köln - Altenstadt a. d. Waldnaab

Um die Forderungen nach immer umfangreicheren Corona-Tests zu unterstützen hat die empower Group, bekannt als Hersteller modularer Gebäude, eine mobile Corona-Testeinheit entwickelt,
um autark und ohne direkten Kontakt zwischen medizinischem Personal und Patienten
und ohne die Anbindung an schützenswerte Einrichtungen, Hals- oder Rachenabstriche entnehmen zu können.

Auskünfte erhalten Sie von unserem Vertriebsleiter, Herrn Stefan Boeckly,
telefonisch unter +49 151 40 78 73 21,
oder per Email unter stefan.boeckly@empower.partners.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der Nachfrage und der beschränkten Verfügbarkeit derzeit nur Anfragen aus dem Inland und von unmittelbar betroffenen Einrichtungen wie Landrats- und Gesundheitsämter, Kliniken und Arztpraxen beantworten können.

Montage der Module für die KITA „Am Reitplatz“ in Pirna

Diese Woche trafen die Module, die in unserem Werk in Karlsbad in Tschechien gefertigt wurden, auf der Baustelle ein. 18 an der Zahl, bis zu 25t je Modul. Innerhalb von 4 Tagen entstand das zweigeschossige Gebäude in empower Modulbauweise in der Seminarstraße 11 in Pirna. Das entspricht ca. 300m² Bruttogeschossfläche am Tag.

Die Bauzeit vor Ort beträgt gerade einmal 3 Monate, was die Störung der Nachbarschaft und die Lärm- und Staubemission im Vergleich zur konventionellen Bauweise um fast 75% reduziert.

Am vergangenen Mittwoch haben sich auch die Vertreter der Stadt Pirna im Rahmen eines Pressetermins mit dem Oberbürgermeister Herrn Hanke, dem Bürgermeister Herrn Lang und dem geschäftsführenden Vorstand der evangelischen Diakonie, Herrn Oertel, über den Fortschritt der Baumaßnahme informiert.

Allesamt waren sehr positiv gestimmt und freuen sich schon auf den nächsten Termin Ende Juli, wenn das Gebäude bezugsfertig ist.

Im Plan trotz Coronakrise - Wir sagen Danke.

Trotz den Widrigkeiten im privaten und geschäftlichen Alltag sind wir mit der Planung und Fertigung unseres bis dato größten Projektes – dem Neubau eines Mc Dreams Hotels in Eching – voll im Plan.

Unser großer Dank und Respekt gilt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unseren Planungsbüros und Nachunternehmern, die auch unter den aktuell erschwerten Bedingungen mit sehr großem Einsatz arbeiten, sei es im Home-Office oder im Werk und auf der Baustelle.

Von der Coronakrise unbeeinträchtigt wird in unserem Werk in Karlovy Vary in Tschechien produziert. „Wir sind weiterhin voll in der Produktion und es freut uns, dass wir hoch motivierte Mitarbeiter in der Fertigung haben. Ein ganz großes Lob geht an diese Kollegen“, sagt empower modular Geschäftsführer Michael Schäffler.

Montage des OP-Anbaus am Klinikum Memmingen

In den letzten eineinhalb Jahren konnte sich die empower modular GmbH & Co. KG als neuer Anbieter von modularen Gebäuden bereits am Markt etablieren.

Mitte März wurden nun die Module für einen Anbau am OP-Trakt des Klinikums Memmingen auf eine von uns errichtete Unterkonstruktion aus Stahlbeton und Stahl montiert.

Nach Vervollständigung des Ausbaus und der Fassade ist die Fertigstellung und Übergabe des neuen Anbaus für Mitte April 2020 geplant.

Einer der größten modularen Hotelbauten deutschlands

„The future belongs to those who empower their dreams.“ (frei nach Eleanore Roosevelt)
Wer also in der Zukunft mitwirken will, der muss jetzt schon damit beginnen seine Träume zu verwirklichen.
Für uns bedeutet das schon heute als junges Unternehmen in großen Schritten zu denken. Weswegen wir uns freuen eines der bisher größten modularen Hotelprojekte realisieren zu dürfen. Über 3.600qm Hotelfläche entstehen in der Näher unserer Landeshauptstadt München, genau genommen in Eching. Im Detail bedeutet das ein 5-geschossiges Hotelgebäude mit 145 Gästezimmern und insgesamt 257 Betten, aufgeteilt auf 85 Module. Diese werden im Zeitraum von Anfang Januar 2020 bis Mitte Dezember 2020 geplant, gefertigt und montiert.
One team. Your project. Our solution.

Auftrag für den Bau und die Planung einer KITA in Pirna!

Das Projekt stand auf der Kippe, da die ursprünglich veranschlagten Kosten mit dem vorgesehenen Leistungsumfang nicht mehr realisiert werden konnten. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber ist es uns doch gelungen das Projekt verwirklichen zu können und Anfang 2020 einen weiteren Baustein für dringend benötigten Kita-Plätze liefern zu können.

Auftrag für ein Bürogebäude in Aschheim!

Die Mitarbeiter des Bauhofs Aschheim können sich freuen! Anfang 2020 können Sie aus Ihren Containerbüros in ein neues Modulgebäude umziehen. Dank Solartechnik auf dem Dach und der Erweiterbarkeit des Modulgebäudes ist es zudem eine ökologische und nachhaltige Lösung.